Rocky

Rocky5Rocky16Rocky3Rocky10Rocky11Rocky4Rocky12Rocky13


Am 10.09.2013 hatte Rocky mit seinen 12 Jahren keine Kraft mehr, der Krebs in ihm hat seine Kräfte schwinden lassen und so wurde er von seinem Leiden erlöst.
4 Jahre und 7 Monate hat er im Tierheim vergeblich auf einen Menschen gehofft, dem er in einem Zuhause der treue Gefährte sein durfte, der er war, wenn er einen Menschen in sein Herz geschlossen hatte.
Wir trauern sehr um Rocky, wir hätten ihm so sehr noch einen Altersruhesitz gewünscht.


Nadine Nagel, ehemalige Auszubildende und jahrelange Gassigängerin von Rocky schrieb folgende Zeilen....


Rocky, war ein toller Hund!

Am 10.09.2013 habe ich meinen besten Freund Rocky auf seinen letzten Weg begleitet.
Rocky war es leider nicht mehr vergönnt ein schönes Zuhause zu bekommen.
Ich konnte ihm die Zeit im Tierheim so schön machen, wie es für mich und den Tierheimangestellten nur möglich war und ich denke, das wusste er auch zu schätzen.
Rocky war kein einfacher Hund. Er hatte viele Charaktereigenschaften, die es ihm nicht leicht machten, ein neues Zuhause zu finden.
Aber er hatte auch sehr gute Eigenschaften, allerdings musste er dafür Vertrauen haben und das hatte er zu mir.
Ich habe diesem Hund vertraut und er mir. Ich durfte ihn knuddeln, was er sich nicht von jedem gefallen lassen hätte.
Wir haben auf unseren Spaziergängen viele Orte erkundet und das mit viel Freude.
Aufgrund seines Alters, seiner Arthrose und seines Hüftleidens, konnte er nicht mehr so weite Wege gehen, aber auch auf kurzen Strecken war es sehr schön mit ihm. Ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohl und frei gefüllt.
Dieser Hund wusste, wie man seine Sorgen für den Moment vergisst.
An warmen Tagen ist er sehr gerne Schwimmen gegangen, doch leider hat er ein bösartigen Tumor bekommen und plötzlich kam eins nach dem anderen ...
Das einzige, was ich noch für ihn tun konnte, war, ihn bis zum Ende zu begleiten.  
Das hat ihm bestimmt viel bedeutet und beruhigt, dass ich neben ihm saß, ihn gestreichelt, mit ihm geredet und ihn nicht für einen Moment los gelassen habe.
Dass ich ihn gehen lassen musste, tat mir im Herzen weh, aber ich weiß, jetzt geht es ihm besser und er ist an einem besseren Ort.
Ich werde Rocky niemals vergessen, denn er war nicht nur ein Hund für mich, sondern mein bester Freund.