Sira

345

Sira wurde vermutlich in der Nähe des Tierheims ausgesetzt und es vergingen einige Wochen bis sie sich einfangen ließ.

Auf einer Pflegestelle wurde sie gepäppelt und da zeigte sie, was für eine liebenswerte Schnurrerin sie ist. Um ihre Vermittlungschancen zu erhöhen zog sie dann ins Tierheim um.

Betrat man ihr Gehege, war sie immer um einen herum, forderte forsch ihre Streicheleinheiten ein und wenn es ihr nicht schnell genug ging, zwickte sie einem in die Waden.

Leider hat sie den Tierheimalltag nicht verkraftet und erkrankte an einer Virusinfektion.

Sie wurde am 10. Februar 2015 von ihrem Leiden erlöst.

Auch wenn sie nur wenige Monate in unserer Obhut war, sie leider kein Zuhause mehr fand, fand sie zumindest Menschen, die um sie trauern.

Mach es gut, Sira !