Max

7851063194112

 

Tierheimkater Max ist verstorben:

Max tauchte etwa 2003 im Tierheim auf, als eines der Nachbarhäuser abbrannte.

Er holte sich über  viele Jahre nur sein Futter ab und nahm dankend die warmen Höhlen und Verstecke an, die die Tierheimmitarbeiter für ihn bereithielten.

Vor etwa 4 Jahren kränkelte Max,  er biss sich immer wieder den Schwanz blutig und seine Zähne waren schlecht. Er wurde tierärztlich versorgt und Max dankte es mit Vertrauen.

Anfangs ließ er sich nur kurz beim Fressen streicheln, doch sein Zutrauen wurde größer, er suchte immer mehr die Gesellschaft der Menschen, ließ keine Pause der Mitarbeiter mehr aus, um sich da seine Streicheleinheiten abzuholen.

Aber auch viele von den Ehrenamtlichen wurden von ihm begrüßt.  Besonders freute er sich immer über eine „Katzenstreichlerin“, die seit vielen Jahren ins Tierheim kommt  und ihm immer Leckereien mitbrachte.

Gern suchte er die sonnigsten Plätze auf und ließ sich selbst von den Hunden nicht aus der Ruhe bringen.

In den letzten Wochen wurde Max schwächer, man sah ihm an, dass seine Zeit naht.

Er wurde am Sonntag, den 28. August 2016 beim Tierarzt erlöst.

Max hat viele Herzen berührt und nun seinen letzten Platz  unter dem Birnenbaum einer Mitarbeiterin gefunden.

Wir sind sehr traurig und er fehlt uns!