StartseiteEhemaligeKenny (Cassidy)

Kenny (Cassidy)

KennyKenny2

Hallo,

wir haben am 10.01 den Cassidy zu uns nach Hause geholt, jetzt ist es an der Zeit ein bißchen zu berichten.

Bericht: Cassidy heißt Kennedy, Abk. Kenny.

Er zeigte sich uns gegenüber erstmal herzlich und aufgeschlossen. Draußen zeigte er sich aber sehr nervös, beängstigend und anderen Artgenossen gegenüber eher aggressiv. Lautstarkes permanentes Bellen und Beissen und Zerren an der Leine schreckte uns und andere ab. Er war in diesen Momenten auch gar nicht mehr abzurufen. Nach drei Monaten "Training" hat sich das deutlich gebessert. Er ist auf Spaziergängen nicht mehr nur fokusiert auf evtl. kommende Hunde. Er hat Hundefreunde gefunden, kleine und große. An der Leine geht er ruhig. Von Anfang an kein Problem waren Katzen, Hasen, Fasane...

Autofahren kannte und konnte er noch gar nicht. Bei der ersten Fahrt nach Hause hat er mir den Hundegurt einfach ganz schnell zerbissen und hüpfte hinten rum. Wir haben für ihn eine Hundebox gekauft, fleißig trainiert und mittlerweile fährt er gerne Auto.

Das Alleinesein (wegen Arbeit) klappte von Anfang an. Anfangs hatte er aber wohl doch noch Ängste, dass keiner wierderkommt. Die Freude war seeehr überschwenglich, als wir wieder zu Hause waren. Er sprang und biss an uns rum und gleichzeitig musste er Wasser lassen. Jetzt gehört es in den Alltag dazu. Er freut sich, wenn wir wieder kommen - aber er weiß auch, dass wir wiederkommen.

Wir machen weiter... freuen uns über jeden kleinen positiven Schritt... und lieben ihn !!!

Schöne Grüße

Fam. Maximowitz

Mai 2014