Fritzi

2143

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebes Team des Tierheims Minden,

nun habe ich schon dem dritten Wellensittich, der in Ihrem Heim abgegeben worden ist, ein neues Zuhause mit neuen Freunden geben dürfen, und möchte Ihnen kurz darüber berichten:

Fritzi, ein olivgrünes "Hähnchen", war auf Ihrer Homepage zur Vermittlung eingestellt, und vor allem, weil er grün ist, habe ich mich schlagartig in ihn verliebt. Ein paar Tage habe ich überlegt, ob ich ihn wirklich noch zu mir holen sollte, weil ich schon acht Wellensittiche hier in der Zimmervoliere - meist jedoch munter durch das Zimmer flatternd und spielend - hatte... Zwei davon, Cindy und Mathilde, kamen im November 2013 aus dem Tierheim Minden hierher.

Ich beschloss, Fritzi eine Chance zu geben, und holte ihn her. Fritzi stürmte gleich zu den Anderen, die ihn zunächst sehr skeptisch beobachteten und ihm aus dem Weg gingen bzw. flogen. Er ließ sich jedoch nicht beirren, folgte immer dem Schwarm-Chef Eddie - und fügte sich sehr schnell ein!


Fritzi scheint noch recht jung zu sein und ist sehr fröhlich und furchtlos. Die nette Mitarbeiterin bei Ihnen, die ihn mir mitgab, hatte mir lachend erzählt, dass Fritzi "wie ein Kolibri" auf der Stelle flattert - und das stimmte tatsächlich Inzwischen hat er sich den anderen Wellensittichen hier weitestgehend angepasst , aber seinen speziellen Flugstil hat er beibehalten.

Er ist sogar verliebt: Schon sehr schnell hat Fritzi meine Lilo angebalzt, und inzwischen hat sie ihn erhört! Wo immer Lilo ist, folgt Fritzi ihr und ist sehr verliebt in sie; sogar das Füttern seiner Angebeteten hat er gelernt


Anbei erhalten Sie ein paar Impressionen von Fritzi in seiner neuen Umgebung. Jeden Tag freue ich mich mit ihm und über ihn und möchte Ihnen danken, dass Sie Fritzi so nett beherbergt haben. Für Ihre wertvolle Arbeit wünsche ich Ihnen weiter viel Erfolg und sende

herzliche Grüße nach Minden


Sandra Gimmel
Juli 2014