Asko

Asko4Asko1Asko3Asko5Asko2

Lieber Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Tierheim Minden,

von Asko kann ich nur schwärmen und auch meine Mutter ist hin und weg vom ihm.
Wenn ich mal nicht da bin, wird Asko von ihr liebevoll gehütet. Und dass ist gut so.
Nun ist es mir doch gelungen, Bilder von meiner Kamera auf meinen Computer zu ziehen. Anbei einige Schöne von ihm.
Asko ist ja nicht mein erster Hund aus dem Tierheim. Auch mein verstorbener Rüde Cainie war einfach toll. Ein Schatz nicht mit Gold und Geld auf zu wiegen, wie eben auch Asko.
Nun Asko war von Anfang an sehr pflegeleicht, Cainie hatte von seinem Leben aus Russland ein paar Macken mitgebracht. Aber mit viel Liebe und Eingehen auf seine Probleme (Männer mit Alkoholfahne), war er jede Mühe wert. Denn seine Liebe und Treue schenkte er mir von Anfang an.
Er hat verhindert, dass ich nachts unversehens in eine schlecht gesicherte Jagd hinein geriet ( und zu viele von den Jägern schießen auf alles was sich bewegt entgegen dem Gesetz, das ihnen vorschreibt sich erst zu vergewissern und deshalb kommt es ja immer wieder zu diesen vielen Jagdunfällen von angeschossenen Treibern und Mitjägern und ja auch von Unbeteiligten bis hin zu Todesfällen) Alle Hunde die ich kenne vom Tierschutz, denn eine Menge von meinen Freunden haben Tierschutzhunde sind glücklich mit ihnen und froh sie gefunden zu haben.
Man muss ihnen nur in die Augen sehen, da findet man alles, was diese Tiere bereit sind zu geben.
Das Fell, die  Rasse oder das Alter spielt keine Rolle, wenn man sich auf so einen Diamanten einlässt.