Flaschenkinder

Immer wieder werden winzige Katzenwelpen, die noch zu jung sind um feste Nahrung aufzunehmen, ohne Mutter ins Tierheim gebracht.

Im Tierheimalltag können diese, teilweise erst wenige Tage alten, Welpen nicht versorgt werden, da sie wie alle Babys rund um die Uhr sehr viel Zuwendung brauchen.

Wir suchen daher dringend Pflegestellen um diese Kätzchen (Wurfgeschwister jeweils gemeinsam) mit der Flasche aufzuziehen. Im ersten Moment hört es sich vielleicht reizvoll an so kleine Wesen zu umsorgen. Die Realität sieht dann aber schnell anders aus, denn das bedeutet :

alle 2 - 3 Stunden (auch nachts !!!) mit der Flasche füttern und anschließend das Bäuchlein massieren bis sich Blase und Darm geleert haben.

jederzeit ein Auto zur Verfügung zu haben um einen Tierarzt rechtzeitig aufsuchen zu können, da gerade Katzenwelpen sehr anfällig für Krankheiten sind.

es sollten sich keine anderen Katzen im Haushalt befinden (um eine Ansteckung bei eventuell auftretenden Krankheiten von den Welpen auf die vorhandene Katze zu vermeiden)

Wenn die Kleinen alt genug sind, werden sie entweder direkt von der Pflegestelle in ein neues Zuhause vermittelt oder sie machen noch einen kurzen Zwischenstopp im Tierheim bis neue Besitzer gefunden wurden.

Wenn Sie Interesse und - beinahe noch wichtiger - genügend Zeit haben melden Sie sich im Tierheim unter Tel.: 05 71 /4 11 09. Erfahrung mit Flaschenaufzucht wäre von großem Vorteil.

 

Sonstiges



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 16.11.17

Flaschenkinder

Immer wieder werden winzige Katzenwelpen, die noch zu jung sind um feste Nahrung aufzunehmen, ohne Mutter ins Tierheim gebracht.

Im Tierheimalltag können diese, teilweise erst wenige Tage alten, Welpen nicht versorgt werden, da sie wie alle Babys rund um die Uhr sehr viel Zuwendung brauchen.

Weiterlesen...
 
Gassi-Regeln
  • Bitte bringen Sie Ihren Ausweis mit.
  • Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung Erwachsener.
  • Jugendliche ab 14 Jahren können unter Vorlage einer schriftlichen Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mit Tierheimhunden Spazieren gehen. Für sie gelten dieselben Regeln, wie auch für volljährige Gassi-Gänger.
Weiterlesen...