Johnny

  • Mischling
  • Rüde (kastriert)
  • 50 cm
  • Februar 2011
  • im Tierheim seit: 26.01.18
914154211

 

Johnny wurde schweren Herzens im Tierheim abgegeben, da ein Umzug vom Haus in eine Wohnung stattfand und er wegen seiner Wachsamkeit und Bellfreudigkeit nicht für ein Leben im Mehrfamilienhaus geeignet ist.

Bei uns im Tierheim, zeigt er sich als netter und aufgeweckter Rüde. Sobald er merkt, dass er raus gehen darf, ist er ganz aufgeregt und lässt jeden an seiner Begeisterung teil haben.

Er ist ein freundlicher Hund, der allerdings im ersten Moment etwas skeptisch bei neuen Leuten ist. Doch schon nach kurzer Zeit zeigt er sich aufgeschlossen und sobald er jemanden mag, genießt er es bekuschelt zu werden. Er liebt es sogar auf dem Schoß zu sitzen.

Seine liebgewonnenen Menschen würde Johnny auch beschützen, hier benötigt er souveräne Menschen, die ihm zeigen, dass dies nicht seine Aufgabe ist.

Kommandos wie Sitz,Platz und Pfote beherrscht er im Schlaf.

In seinem früheren Zuhause hat er Fährtensuche gemacht und war mit voller Begeisterung dabei. Im Tierheim wurde er angetrailt und man merkte sofort, dass er in der Branche ein alter Hase ist.

Mittlerweile nimmt er mit großem Spaß am Dogdancing teil und alle sind begeistert, von seiner schnellen Aufassungsgabe.

Auch wenn Johnny ein schlaues Kerlchen ist und ohne Anstrengung das "Hundeabitur" schaffen würde, ist er kein fordernder oder anstrengender Hund.

Ist die Zeit mal nicht da für Kopfarbeit oder Beschäftigung, gibt er sich auch mit ganz normalen Spaziergängen zufrieden. Am Fahrradlaufen hatte er in seinem früheren Zuhause auch Spaß.

Ein Haus in ländlicher Umgebung wäre ideal, oder ein Haus, wo die Nachbarn keine Probleme haben mit einen Hund der gerne mal Bescheid sagt!

Katzen und Kleintiere sollten lieber nicht in seinem neuen Zuhause sein, da diese seinen Jagdtrieb wecken.

Mit anderen Hunden ist der hübsche Rüde generell gut verträglich. Er geht bei uns problemlos mit anderen Hunden Gassi und hat im Freilauf auch Spaß mit anderen Hunden zu toben.

Da Johnny seine Recourcen ungern mit anderen Vierbeinern teilt, wäre er aber in seinem Zuhause lieber Einzelhund.


Johnny kann problemlos alleine bleiben und fährt auch sehr gern im Auto mit.

 

Sonstiges



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 15.11.18