Blacky

  • Mischling
  • Rüde (kastriert)
  • etwa 45 cm
  • 2012
  • im Tierheim seit: 17.03.18
1101441312

 

Der etwa sechsjährige, kastrierte Blacky kommt ursprünglich aus Griechenland und wurde über eine Tierschutzorganisation vermittelt.

Leider stellte man im eigenen Zuhause ganz schnell fest, dass man seinen ausgeprägten Jagdtrieb nicht händeln kann.

Zur Sicherheit trägt er bei uns während der Gassigänge ein ausbruchssicheres Hundegeschirr. Sieht er hierbei zum Beispiel einen Hasen, will er natürlich hinterher und ist für den Augenblick, solange der Hase vor ihm seine Tänzchen macht, nicht ansprechbar. Doch hiermit unterscheidet Blacky sich nicht von vielen anderen Hunden. Ansonsten ist er auf Spaziergängen ein dankbarer Begleiter und Wanderer.

Aus Blackys Sicht macht er sowieso alles richtig, denn schließlich musste er sich auf griechischen Straßen über Jahre selbst ernähren.

Beachtet man in Zukunft, dass Blacky auf Spaziergängern immer angeleint und im gut eingezäunten Garten immer beaufsichtigt bleibt, gewinnt man einen absoluten Menschenfreund und einen prima Kinderkumpel.

Blacky bindet sich sehr schnell und liebt alle Zweibeiner. Sein ganzer Körper wackelt vor Freude, wenn man sein Zimmer betritt. Er möchte kuscheln, schmusen und einfach nur lieb gehabt werden und er weiß nicht, was zuerst.

Blacky lässt sich überall anfassen und selbst beim Tierarzt ist er lieb.


Bei Hundebegegnungen entscheidet Blacky nach Sympathie. Ist der andere Hund kein Stänkerer, fängt er auch keinen Streit an und geht auch mit anderen Hunden in der Gruppe Gassi.

Wir suchen Menschen, die wissen, dass der kleine Jäger niemals abgeleint werden kann, denn dann ist er weg! Aber die auch wissen, dass sie einen ganz lieben Hund als Freund gewinnen!

 

Sonstiges



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 16.08.18