Bonnie

  • Schäferhund
  • Rüde
  • 65 cm
  • 14.08.10
  • im Tierheim seit: 23.03.18
9123126

 

Als Bonnie im Tierheim abgegeben wurde, war er ein Bild des Jammerns.
Er hatte kaum Fell und sein ganzes Erscheinungsbild, zeigte, wie unwohl er sich fühlt. Die Haut muss extrem gejuckt haben.


Beim Tierarzt zeigte Bonnie, was für ein freundliches Schätzchen er ist, er ließ alle Untersuchungen problemlos über sich ergehen.
Es wurde eine chronische Hauterkrankung diagnostiziert, die auch in Zukunft immer wieder phasenweise mit Cortison behandelt werden muss.

Nach wenigen Tagen im Tierheim blühte Bonnie auf und jetzt zeigt er, wieviel Leben und Energie noch in ihm steckt.

Er hat soviel nachzuholen. Er lebte bisher bei einem älteren Herrn und hat hauptsächlich allein draußen gelebt. Mit Bellen hat der absolut menschenbezogene Rüde auf sich aufmerksam machen wollen, so dass sich die Nachbarn beschwerten und das war sein eigentlicher Abgabegrund.

In diesem Fall war es sein Glück, denn so war ihm eine medizinische Behandlung gewiss und ein Start in ein besseres Leben.

Bonnie hat sich mit seiner Menschenfreundlichkeit jetzt schon in soviele Herzen geschlichen, dass wir uns Schäferhundfreunde für ihn wünschen, die ihm zeigen, was einen Hund glücklich macht.

Da Bonnie bisher keine Chance hatte viel kennenzulernen, muss er noch einiges nachholen.
Mittlerweile hat er schon einige Grundkommandos in petto und Schäferhundtypisch ist er ganz "will to please".

Bonnie bringt ganz viel Liebe und Lebensfreude mit und inzwischen ist sein Fell nachgewachsen und er zeigt auch optisch was für ein Prachtkerl er ist!

 

Sonstiges



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 19.06.18