Henry

  • Mischling
  • Rüde
  • 06.04.19
  • 65 cm
  • im Tierheim seit: 04.04.2020
114145159

 

Henry kam wegen eines Beißvorfalls zu uns, die Situation spitzte sich zu und sein Verhalten richtete sich auch gegen seinen Besitzer.
Da noch ein Kleinkind mit im Haus wohnte, war kein weiteres Zusammenleben mehr möglich.

In den ersten Tagen hat Henry gezeigt, was er kann und auch bei uns sein ganzes Repertoire ausgepackt, ganz nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung"
Doch lässt man sich davon nicht beeindrucken, kann der hübsche junge Mann auch anders und zeigt sich seinen Bezugspersonen inzwischen auch als charmanter und verschmuster Clown.

Henry ist ein Hund, der sehr schnell lernt und das Gelernte in Null komma Nix umsetzen kann.
Er kann mittlerweile einige Tricks aus dem Ärmel schütteln und ist ein begeisterter Hundeschüler und Dogdancer.

Er spielt unheimlich gerne und ist auch mit anderen Hunden verträglich.

Dennoch ist Henry ein Hund, der in Situationen, die für ihn nicht klar einzuschätzen sind, nach vorne geht und es dabei sehr ernst meint. Außerdem neigt er zu Übersprungshandlungen und diese richten sich gegen die Arme und Beine gegen das Ende seiner Leine.
Inzwischen hat er gelernt locker zu bleiben, wenn Menschen seinen Weg kreuzen oder einfach mal ein Stück mitlaufen.
Bewegungsreize kann er je nach Laune manchmal ignorieren, Trecker sind nach wie vor ein rotes Tuch für ihn.

Somit wird er zum jetzigen Trainingszeitpunkt ein Hund sein, der aktuell und vielleicht auch in Zukunft nur mit Maulkorb in die Öffentlichkeit kann.
Das Tragen des Maulkorbs akzeptiert er problemlos.

Obwohl Henry in den Wochen, wo er bei uns ist, schon einiges gelernt hat, liegt noch ein langer Weg vor ihm.

Er ist ein Hund für Menschen, die sich davon nicht abschrecken lassen und die vor allem Hunderfahrung mit "schwierigen" Hunden mitbringen.

Dass er nicht für eine Familie mit Kindern geeignet ist, versteht sich von selbst.


 

Sonstiges



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 09.08.2020