Isadora

Name:Isadora
Geschlecht:weiblich kastriert
Rasse:Kalifornier
Geburtstag:unbekannt
Gewicht:3,0 Kg
Im Tierheim seit:07.12.2023
Haltung:Innenhaltung
Besonderheit:– Schnupfenkaninchen, Vermittlung nur zu ebenfalls erkrankten Kaninchen

Die Geschichte von Isadora und Isaiah ist vielen bekannt durch unsere Veröffentlichung auf den sozialen Netzerken nach ihrer Ankunft. Die beiden wurden nämlich samt dreckigem Käfig und ohne Verpflegung einfach entsorgt und ausgestzt. Der Käfig hatte definitiv schonmal bessere Tage gesehen und der Inhalt war auch mehr als sparsam, lediglich ein wenig Streu und eine vertrocknete Brotscheibe befand sich darin, kein Futter, kein Wasser…und natürlich die beiden Kaninchen in einem pflegebedüftigen Zustand. Auch diese beiden hatten wohl schon länger keine Beachtung und Pflege mehr bekommen. Viel zu lange Krallen und gesundheitliche Probleme waren sofort zu sehen. Nach der Quarantänezeit zogen beide in unser Krankenzimmer und müssen sich nach wie vor erholen.

Isadora hat zum Glück nur einen leichten Schnupfen, dafür aber andere Baustellen. Sie kam mit beidseitiger Ohrenentzündung zu uns und die Behandlung dauerte ein paar Wochen. Ihre Zähne ließen wir auch einmal aufhübschen und begradigen. Durch die Probleme im Kopfbereich, die lange unbehandelt waren, hat Isadora im Halsbereich etwas Fell verloren und ihr Kinn hat etwas unter den Verklebungen gelitten. Hier benötigt sie weiterhin noch Pflege. Isadora hält das alles aber kein Stück davon ab, ein wirklich tolles Kaninchen mit Lebensfreude zu sein. Sie blüht auf und genießt das Platzangebot in ihrem Gehege. Sie liebt es überall raufzuspringen und alles von oben zu erkunden. Sie kommt jeden Morgen freudig angehoppelt und holt sich eine Begrüßung in Form von Streicheleinheiten ab, das ist ihr sehr wichtig. Es hat ein paar Tage gedauert, bis sie Berührungen zuließ, aber jetzt genießt sie es und verliert nach und nach die Angst davor. Auch sonst ist sie immer bei allem und jedem dabei, man könnte ja etwas verpassen.