Mithelfen

Sie möchten den Tierschutzverein nicht (nur) mit Geldspenden unterstützen, sondern selber aktiv werden ?  Kein Problem: Helfende Hände werden immer gebraucht.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie –  je nach Zeit und Lust – den Verein unterstützen können.
Im folgenden sind einige Aktivitäten aufgeführt, aber auch für weitere Ideen und Anregungen sind wir offen und dankbar, denn die Liste ist keinesfalls vollständig. Sie könnten z.B.:

  • verwaiste Katzenwelpen mit der Flasche aufziehen
  • Spenden verräumen und einsortieren
  • Hunde ausführen (mit vorheriger Terminabsprache)
  • Spenden sammeln (Haussammlung)
  • notwendige Reparaturen durchführen (insbesondere Handwerker)
  • den Gartentrupp unterstützen, der die Außenanlagen des Tierheims in Ordnung hält
  • Aufsicht in den öffentlichen Hundeausläufen (jeder 1. und 3. Sonntag im Monat)
  • Infostände planen, organisieren und durchführen
  • Berichte für die Tierschutzpost schreiben
  • sich im Festausschuss an der Organisation der Feste beteiligen
  • Kuchen backen oder Salat machen für den „Tag der offenen Tür“
  • basteln für den Oster- oder Weihnachtsbasar
  • Kuchen und Getränke verkaufen oder abwaschen am „Tag der offenen Tür“
  • … und vieles mehr …

Darüber hinaus können Sie uns auch aktiv im Tierheimbetrieb unterstützen und uns beim Reinigen der Tierunterkünfte helfen. Wir benötigen immer Helfer in den jeweiligen Stationen Katzenhaus, Hundehaus und Kaninchenhaus. Dabei geht es um die Reinigung der jeweiligen Zimmer/Gehege, sowie der Beschäftigung der Tiere. Von 8-13 Uhr werden die Unterkünfte für spätere Kundentermine gereinigt. Melden Sie sich gerne für ein erstes Kennenlernen telefonisch oder per Mail an.

Schüler oder Ehrenamtliche dürfen auch gerne ein Wochenpraktikum (mind. 1 Woche) bei uns absolvieren.

Tagespraktika, Girls-/Boys-Days oder Berufsfelderkundungstage bieten wir nicht an.

Kommen Sie doch einfach mal zum „Ehrenamtlichen Treffen“ vorbei…das Treffen findet jeden 1. Dienstag im Monat um 19 Uhr in der Tierheim-Cafeteria statt.