Mrs. Hyde

Name:Mrs. Hyde
Geschlecht:Hündin
Rasse:(Mini-)Australian Shepherd-Mix
Geburtstag:ca. 01/2023
Im Tierheim seit:01/2024
Wichtige Hinweise:– nicht stubenrein
– kennt das alleine bleiben nicht
– kennt das Zusammenleben im Hauhshalt nicht
– Hundeschule dringend erforderlich
– nicht für Hundeanfänger geeignet
– Angsthund

Dr. Jekyll wurde zusammen mit Mrs. Hyde, die wahrscheinlich seine Schwester ist, gefunden.

Der junge Rüde ist unsicher, aber sehr lieb. Mit vertrauten Personen kann er Nähe zulassen. Wiss- und lernbegierig ist er rassetypisch allemal.

Mrs. Hyde ist eine quirlige, scheue, aber gleichzeitig temperamentvolle und teils distanzlose Hündin.

Sie liebt den Kontakt zu vertrauten Personen, ist aufgeweckt und lernwillig.

Beide sehen optisch natürlich bombig aus…

Das ist allerdings auch das einzige positive, dass wir berichten können.

Über Fundhunde wissen wir leider nichts, dennoch ist zu erkennen, dass Dr. Jekyll, genau wie seine Schwester Mrs. Hyde, noch nichts kennengelernt haben. Alles ist neu. Das Tragen eines Halsbandes, das Anlegen eines Sicherheitsgeschirres, die Leine und Gassi gehen sowieso. 

Von Umweltreizen wollen wir hier noch gar nicht sprechen. 

Auf all diese Dinge reagieren die beiden Junghunde mit Angst.

Leider ist auch davon auszugehen, dass sie keine Alltagssituationen oder das Leben im häuslichen Umfeld kennen. Beide sind noch nicht stubenrein!

Wer sich jedoch mit Hunden auskennt, Lust hat auf die erste, sicher sehr anstrengende Zeit, sich einen aktiven, arbeitswilligen Hund wünscht und gern die Hundeschulbank drücken will ist mit Dr. Jekyll oder Mrs. Hyde gut beraten.

Die beiden werden nicht zusammen vermittelt, aber gern jeweils in einen Haushalt mit vorhandenem, souveränen Ersthund. Das Tragen eines Sicherheitsgeschirres wird eine Notwendigkeit in der Anfangszeit darstellen und sollte selbstverständlich sein.

Kinder im Haushalt sollten alt genug sein, um zu verstehen, dass ein Hund, der Angst hat, auch anders reagieren kann und unter Umständen in Panik gerät. 

Ob und wie die 2 auf Katzen oder Kleintiere reagieren haben wir derzeit noch nicht getestet.

Wünschenswert sind Menschen mit Rasse- und Hundeerfahrung.