Vito

Name:Vito
Geschlecht:Rüde (aktuell Hormonchip)
Rasse:Labrador-Dobermann
Geburtstag:13.04.2016
Im Tierheim seit:26.05.2021
Wichtige Hinweise:– Nicht zu Kindern
– Hundeerfahrende Leute
– Keine anderen Tiere
– Einzelhund

Update: Vito
Vito hat sich sehr gut entwickelt. Er hat angefangen, in vielen Situationen umzudenken und findet das zusammenarbeiten mit dem Menschen gar nicht mal sooooo verkehrt. Die Bezahlung sind ja auch immer gute Kekse ;) Er ist beim Futtersuchen ein kleiner Streber, kein Leckerlie ist zu tief vor seiner Spürnase versteckt.

Das an der Leine entspannt laufen klappt auch immer besser. Jedoch bei Ablenkung fällt er etwas ins alte Muster. Da merkt man schon, dass Konzentration ihm noch schwer fällt.
Doch er hat sich zum absolut tollen Hund entwickelt, freut sich sehr über Lob und Ansprache und begrüßt Bezugspersonen liebevoll mit nassen Hundeküssen. Jedoch bleiben wir immer noch bei unserem „alten“ Beschreibungstext. Aber Vito hat wirklich viel Potential, um ein absoluter Streberhund zu werden und würde sich freuen, mit seinen Menschen den letzten Feinschliff zu erarbeiten.

Vito ist ein Labrador-Dobermann Rüde im besten Alter. Er kam aus der Vermittlung zurück, da er ein starkes Ressourcenproblem entwickelte und sich im Haus gegen die Frau gewendet hat.

Vito ist KEIN Hund für jedermann, aber für den einen!! Wir haben ihn ursprünglich von einer Pension übernommen, da dort in den Coronazeiten eine Vermittlung nicht möglich war. Er hat früher bei einer älteren Dame gelebt und war dort niemals auffällig. Wieso er auffällig wurde, können wir uns bis dato noch nicht erklären. Wahrscheinlich hat er in seinem Leben nur wenig Grenzen kennenlernen müssen und durfte so seine Narrenfreiheit ausleben.

Vito kennt die Basics wie „Sitz“ und „Platz“. Er hat eine niedrige Toleranzgrenze, an der auf jeden Fall gearbeitet werden muss. Vito braucht eine klare Führung und muss seinen festen Platz im Haushalt bekommen.  Aktuell trainieren wir mit ihm, dass der Maulkorb doch gar nicht so verkehrt ist. Er läuft gerne große Runden, pöbelt etwas an der Leine, was sich durch einen motovierten Hundehalter aber gut abbrechen lässt. Typisch Labrador apportiert er gerne und vielleicht wäre ja auch eine intensive Arbeit mit Köpfchen eine gute Alternative, denn nur mit Bällchen spielen ist es leider nicht getan.

Wir suchen für Vito die Menschen, die sich bewusst sind, dass sie bei Vito von vorne anfangen müssen. Die sich bewusst sind, dass er 2 Gesichter haben kann und die Lust haben mit ihm diesen Weg zu gehen. Egal wie steinig er wird und wenn Vito in Ruhe ankommen darf, wird er ein toller Weggefährte werden.